Jul 252015
 
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten:

  • Zanderfilet
  • Tomaten
  • 2 (große) Zucchini
  • Frischkäse
  • Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • Kurkuma
  • frischer Basilikum
  • Senfkörner
  • Butter
  • Öl (Olivenöl)

Zubereitung:

  1. Pfanne mit Olivenöl und Senfkörnern erhitzen, bis die Körner springen.
  2. In Scheiben geschnittene Zucchini zugeben und anbraten, bis sie etwas Farbe haben und durch sind.
  3. Geviertelte Tomaten (bei großen Tomaten auch kleiner geschnitten) und 100 g Frischkäse zugeben.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Thymian würzen und abschmecken. Zum Schluss frische Basilikumblätter unterrühren.
  5. Den Fisch trocken tupfen und auf der Hautseite in Mehl wälzen, sodass eine dünne Mehlschicht daran haftet. Die nicht-Hautseite wird, sobald der Fisch in der Pfanne liegt, mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  6. Den Fisch auf der Hautseite bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne mit viel Öl solange anbraten, bis er fast gar ist. Dabei darauf achten, dass die Haut nicht verbrennt. Vorsicht: Wenn man den Fisch in die Pfanne gibt, zieht sich sofort die Haut zusammen, sodass er sich nach oben wölbt. Deshalb am Anfang auf den Fisch drücken.
  7. Wenn der Fisch fast gar ist, sollten die Fischfilets umgedreht werden. Ein gutes Stück Butter (ca. 1 gr. Löffel) und Thymian in die Pfanne geben. Die Butter aufschäumen lassen und den Fisch damit beträufeln.

 

Bemerkungen:

  • 2-3 Portionen
  • Als Beilage kann man Reis machen.
  • Wir haben den Fisch ungefähr so gebraten, wie der Typ in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=3ih2N3wqlq8

 

Knusprig gebratenes Zanderfilet mit Tomaten-Zucchini-Pfanne

 Posted by at 16:18