Nov 242016
 
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten:

  • 450 g rohe, ungeschälte Garnelen
  • 4 Stangen Zitronengras
  • 10-20 schwarze Pfefferkörner
  • etwas Kokosfett
  • ca 4 cm Ingwer
  • 1-2 Limetten
  • mehrere Chilis (>5)
  • 6 EL Thai-Fischsoße
  • Rohrzucker
  • 200 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 Paprika
  • 3 Bund Koreander
  • 1,5 l Wasser
  • Salz

Zubereitung:

  1. Garnelen schälen, dritteln und die Schalen aufheben
  2. Zitronengras anschneiden, draufschalgen und kleinschneiden
  3. Garnelenschalen im heißen Fett einige Minuten anrösten
  4. Wasser, Zitronengrasstücke und Pfefferkörner zugeben und mindestens 15 Minuten köcheln lassen
  5. Alle restlichen Zutaten klein schneiden (Zwiebeln in halbe Ringe, Ingwer in dünne Scheiben, die Limetten natürlich nicht – ist klar)
  6. Den Sud durchsieben, zurück in den Topf schütten, Ingwer und Chili zugeben und etwas köcheln lassen
  7. Die restlichen Zutaten bis auf den Koreander und die Frühlingszwiebeln zugeben und die Suppe etwas köcheln lassen, kurz vor Schluss die Frühlingszwiebeln zugeben
  8. Vorm Servieren den Koreander unterrühren

Bemerkungen:

  • Das Rezept basiert auf: http://www.thaizeit.de/ueberregional/artikel/best-of-thai-food-2-tom-yam-gung.html
  • Reicht für zwei verfressene Personen
  • Dazu und während der Zubereitung sollte man Bier trinken

Sorry, the comment form is closed at this time.